Seitenanfang

Weitere Informationen

Gesundheitslexikon

Suche

Index

Gallenblasenentzündung

Was ist das? - Definition

Entzündung der Gallenblase, meist ausgelöst durch Gallensteine.

Wie wird es noch genannt? - Andere Bezeichnungen

Cholezystitis

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache

Gallenblasenentzündungen gibt es, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen nur, wenn Gallensteine vorhanden sind. Diese reizen die Gallenblasenwand. Zusätzlich vorhandene Bakterien, die aus dem Darm oder dem Blut in die Gallenblase gelangen, führen zur Entzündung in der Gallenblase.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome

Ähnlich wie bei einer Gallenkolik kommt es plötzlich zu starken Schmerzen im rechten Oberbauch, oft mit Ausstrahlung in die rechte Schulter. Die Schmerzen sind meist von Übelkeit und Erbrechen begleitet.
Im Gegensatz zur Gallenkolik haben die Betroffenen zusätzlich noch Fieber und erhöhte Entzündungswerte im Blut.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen

Platzt die Gallenblase auf Grund der starken Entzündung, entleert sich das eitrige Sekret in die Bauchhöhle und es droht eine gallige Bauchfellentzündung.

Verhaltenstipps

Starke Schmerzen auf Grund einer Gallenkolik oder einer Gallenblasenentzündung sollten von einem Arzt behandelt werden.
Bei einer Gallenblasenentzündung wirkt lokale Kühlung schmerzlindernd, zum Beispiel mit in kaltem Wasser gekühlten Tüchern, die auf den rechten Oberbauch gelegt werden.


Bearbeitungsstand: 27.07.2012

Quellenangaben:
Brunkhorst, Schölmerich, Differenzialdiagnostik und Differenzialtherapie, Elsevier (Urban & Fischer), (2010), 1. Auflage - Thieme, Thiemes Altenpflege in Lernfeldern, Thieme, (2008) - Herold, Innere Medizin, Herold, (2011)


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Möglicherweise interessiert Sie auch:


Alle Informationen werden anhand der Daten von ABDATA Pharma-Daten-Service und der Fachinformationen oder der Packungsbeilagen erstellt. Sie dienen keinesfalls dazu, ein Präparat zu empfehlen oder zu bewerben oder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu ersetzen.
Navigationsbild für die Seite Notdienst Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Umweltdaten

Kontaktdaten

Punkt-Apotheke
Alleestraße 68
42853 Remscheid
Telefon: 02191 / 692800
Telefax: 02191 / 6928027
www.punktapo.de
info@punktapo.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 16:00 Uhr